Fall Utsuro-bune: Früheste außerirdische Begegnung mit einem „hohlen Schiff“ und einem außerirdischen Besucher??

Wer war die mysteriöse Frau, die eine Sprache sprach, die niemand verstehen konnte? Was war in der Kiste, die sie in ihren Händen hielt? Was bedeuteten die Markierungen auf dem runden Metallobjekt, in dem sie ankam?

Die japanische Legende vom Utsuro-bune („hohles Schiff“) wird von Ufologen als eine der frühesten aufgezeichneten engen Begegnungen der dritten Art bezeichnet.

Fall Utsuro-bune: Früheste außerirdische Begegnung mit einem "hohlen Schiff" und einem außerirdischen Besucher?? 1
Legende von Utsuro-Bune, beschrieben in einem alten japanischen Text. © Bild mit freundlicher Genehmigung: Nagahashi Matajirou/Wikimedia Commons

Diese Legende ist in einem Dokument aus dem frühen . Jahrhundert beschrieben, das als „Hyuryuukishuu“ (übersetzt „Geschichten der Schiffbrüchigen“) bekannt ist, eine Sammlung von Geschichten und Erzählungen, die die Abenteuer verschiedener japanischer Fischer beschreiben, die behaupteten, unbekannte Länder besucht zu haben, während sie sich verirrt hatten Meer.

Der auffälligste Bericht unter diesen Legenden ist der des Utsuro Bune, da er eine außergewöhnliche Begegnung mit Außerirdischen aufzeichnet, die Berichten zufolge im Februar 1803 stattgefunden hat.

Der Legende nach wurde ein seltsames Schiff am Ufer eines kleinen Dorfes namens Harashagahama (an der Ostküste Japans) angespült. Das Objekt war ungefähr 10 Fuß hoch und 17 Fuß breit und hatte eine runde Form.

Der obere Teil des Fahrzeugs schien aus einem rötlichen Material wie Rosenholz oder Sandelholz zu bestehen, und der untere Teil bestand aus mehreren Metallplatten. Das Fahrzeug hatte auch Portale oder Öffnungen, die aus einem durchscheinenden Material wie Kristall oder Glas zu bestehen schienen.

Dieses seltsame Objekt erregte natürlich viel Aufmerksamkeit bei den Dorfbewohnern und viele Zuschauer strömten ans Ufer, um zu sehen, was es mit der Aufregung auf sich hatte. Das Objekt wurde bekannt als Utsuro-bune („hohles Schiff“) aufgrund der allgemeinen Berichte über sein hohles Inneres, wie von mehreren Dorfbewohnern beschrieben.

Fall Utsuro-bune: Früheste außerirdische Begegnung mit einem "hohlen Schiff" und einem außerirdischen Besucher?? 2
Aus Ōshuku zakki (Ōshuku Notes; um 1815) von Komai Norimura, einem Vasallen des mächtigen Daimyō Matsudaira Sadanobu. © Mit freundlicher Genehmigung der Nationalen Diätbibliothek

Die Innenwände des Schiffs wurden von Zeugen als mit Inschriften in einer unbekannten Sprache geschmückt beschrieben. Nachdem sie einige der anderen Aspekte der Innenausstattung des Fahrzeugs (wie Bettwäsche und Lebensmittel) beobachtet hatte, tauchte eine Frau aus dem Fahrzeug auf.

Die Utsuro-bune-Legende

Die Legende beschreibt sie als jung (ungefähr 18-20 Jahre alt), sehr attraktiv und von freundlichem Auftreten. Ihre Haare und Augenbrauen waren rot und ihre Haut war sehr blassrosa.

Sie trug lange, fließende Kleidungsstücke, die als aus äußerst hochwertigen Materialien unbekannter Herkunft hergestellt beschrieben wurden. Sie versuchte, mit den Fischern zu kommunizieren, aber sie sprach in einer unbekannten (und vielleicht jenseitigen) Sprache.

Einer der mysteriösesten Aspekte dieser Begegnung dreht sich um eine rechteckige Schachtel, die die Frau in ihrer Reichweite hielt. Die Kiste war ungefähr zwei Fuß lang und bestand aus einem ungewohnten hellen Material.

Obwohl sie nicht erfolgreich verbal mit den Fischern oder den Dorfbewohnern kommunizieren konnte, machte sie durch ihre Manieren klar, dass sie niemandem erlauben würde, die Kiste zu berühren oder zu halten, selbst wenn sie freundlich darum gebeten wurde.

Fall Utsuro-bune: Früheste außerirdische Begegnung mit einem "hohlen Schiff" und einem außerirdischen Besucher?? 3
Aus Hirokata zuihitsu (Essays by Hirokata; 1825) des Shogunatsdieners und Kalligrafen Yashiro Hirokata, der auch Mitglied des Toenkai-Kreises war. © Mit freundlicher Genehmigung des japanischen Nationalarchivs

Viele Ufologen spekulieren, dass diese Kiste eine Art außerirdisches Objekt oder Gerät war, das möglicherweise eine eigene Macht hatte oder eine Art bedeutender außerirdischer Technologie enthielt.

Da jede Version der Legende bestätigt, dass die junge Frau die Kiste einfach nicht aus der Hand geben wollte, kann man nur darüber spekulieren, was es genau war und wozu sie diente.

Zwei populäre Bücher, die den Vorfall beschreiben, wurden Anfang bis Mitte des 1800. Jahrhunderts veröffentlicht. Das erste Buch ist Toen Shousetsu (veröffentlicht um 1825) und das zweite Buch ist Ume no Chiri (veröffentlicht um 1844).

Die Mehrheit der Geschichten in diesen Büchern wird als Folklore oder „Pulp Fiction“ betrachtet, aber sie bleiben bedeutsam, weil bestätigt wurde, dass beide Bücher lange vor dem Aufkommen der modernen UFO-Ära geschrieben wurden.

Fall Utsuro-bune: Früheste außerirdische Begegnung mit einem "hohlen Schiff" und einem außerirdischen Besucher?? 4
Aus Hyōryūki-shū (Aufzeichnungen von Schiffbrüchigen) eines unbekannten Autors. Der Text beschreibt die Frau als etwa 18 bis 20 Jahre alt, gut gekleidet und schön. Ihr Gesicht ist blass und ihre Augenbrauen und Haare sind rot. Es ist unmöglich, mit ihr zu kommunizieren, daher ist unklar, woher sie kommt. Sie hält eine schlichte Holzkiste, als wäre sie ihr sehr wichtig, und hält Abstand. Im Boot ist ein mysteriöses Skript geschrieben. (Mit freundlicher Genehmigung der Bibliothek Iwase Bunko in Nishio, Präfektur Aichi)

Der Utsuro-Bune-Vorfall hat definitiv seine Skeptiker und Kritiker, von denen viele behaupten, dass die Frau kein außerirdisches Wesen war, sondern eine ausländische Prinzessin, die auf einem speziellen runden Boot aus ihrer Heimat verbannt worden war.

Anhänger der außerirdischen Perspektive weisen häufig darauf hin, dass die vielen Zeichnungen, die den Vorfall beschreiben, ein Schiff offensichtlich übernatürlichen Ursprungs darstellen, das mehr einer fliegenden Untertasse als einem bloßen Boot ähnelt. Diese Zeichnungen werden in der UFO-Community oft als einige der frühesten visuellen Darstellungen von UFOs bezeichnet.

Obwohl es einige Bücher und Dokumente gibt, die den Utsuro-bune erwähnen, wurde der Vorfall in keinem offiziellen japanischen Dokument bestätigt. Leider gibt es an dieser Stelle mehr Fragen als Antworten zur Gültigkeit des Utsuro-Bune-Vorfalls.

War das Fahrzeug wirklich ein UFO oder war es einfach eine verzierte Version eines Bootes? Ist es möglich, dass die Folklore, die den Vorfall umgibt, tatsächlich auf Wahrheit basiert, oder kann es als nichts anderes als eine Frau, die auf See verloren gegangen ist, wegerklärt werden? Wir werden es vielleicht nie mit Sicherheit wissen, aber auf jeden Fall kann niemand leugnen, dass der Utsuro-Bune-Vorfall einen besonderen Platz in der paranormalen Geschichte eingenommen hat.